Wichtig für geistige und körperliche Entwicklung

Am Tag der gesunden Ernährung zeigt die Kita Helpup ihr Frühstückskonzept.

Kräftigt dreht die 5-jährige Mia an der Kurbel der Getreidemühle, sie macht ihre Haferflocken fürs Müsli schnell selbst, denn das isst sie am liebsten. Zoey und Finn bevorzugen dagegen das danebenstehende Brot, das sie am Tag zuvor mit Yvonne Overlack selbst gebacken haben. „Wir holen die Körner aus dem Bioladen, mahlen sie selbst und backen anschließend Brot, Brötchen und Knäckebrot mit den Kindern“, berichtete die stellvertretende Einrichtungsleitung der AWO-Kita Helpup. „Das ist ein richtiges Erlebnis für die Kinder, als das Brot einfach im Laden zu kaufen“, so Overlack.

Heute ist Tag der gesunden Ernährung, doch in der Kita Helpup wird das Frühstücksbuffet jeden Tag angeboten und jede Woche von einer anderen der vier Gruppen ausgerichtet. Von 8 bis 9:30 Uhr können sich alle Kinder je nach Hunger hier bedienen. „Die Kinder kommen zu unterschiedlichen Zeiten, deshalb bieten wir das Frühstück flexibel an“, so Overlack. Und mitgebracht werden von daheim muss auch nichts. Auf dem Tisch stehen jeden Tag Brot, Brötchen, Obst, Gemüse und Aufschnitt, dazu gibt es immer ein kleines Highlight. Heute ist dies ein Joghurt mit einem Klecks Marmelade. Und natürlich auch Eier. Denn die Kita besitzt eigene Hühner, die einen abgestrennten Bereich mit einem weiß-roten Stall im Außengelände haben.

„Da die Kinder bei uns mit dem Frühstück und dem Mittagessen zwei Mahlzeiten einnehmen, ist die gesunde Ernährung für uns ein wichtiges Thema“, so Overlack. Doch nicht nur in Helpup, sondern in allen AWO-Kitas hat sie einen hohen Stellenwert. Denn eine gesunde und ausreichende Ernährung ist grundlegende Voraussetzung dafür, dass sich Kinder körperlich und geistig bestmöglich entwickeln.

Zurück